0

Morger + Dettli

Erlenmatt Building Site A . Basel

afasia Morger + Dettli . Erlenmatt Building Site A . Basel (1)

Morger + Dettli Architekten . photos: © Ruedi Walti . + architectes

On the Erlenmatt building site A between Erlenmatt, Erlenstrasse and Signalstrasse, a new building for residential, trade and commercial use is being built. The project includes five to eight floors above ground level as well as two spacious inner courtyards. Based on the concept of the adjacent building sites, all apartments are accessible from the courtyards. All in all, there will be 317 apartments with 2.5 to 4.5 rooms of different interior fitting standards as well as areas for quiet small businesses on the ground floor. Continue reading Morger + Dettli

0

Morger + Dettli

Rosentalstrasse development . Basel

Morger + Dettli . Rosentalstrasse development . Basel afasia (1)

Morger + Dettli Architekten . photos: © Valentin Jeck . © Ruedi Walti

The 13-story townhouse is located in the immediate vicinity of the Basel Trade Fair Tower and forms an ensemble together with this tower and the adjacent Fair Hall 2. In order to create a square in front of the building, the building is set back from the Trade Fair Tower. The ground floor accommodates public uses while there are flexible office spaces as well as 81 different-sized apartments on the upper floors. The legal angle of light incidence and the corresponding 3-sided taper of the building gives it its specific shape. The architectural expression is determined by surrounding bare concrete balustrades that are tapered towards the bottom as well as window bands made of naturally anodized aluminum. Continue reading Morger + Dettli

0

Morger & Degelo

SBB Switching stations

Morger & Degelo . Maison de Chailly . Lausanne  afasia (1)

Morger & Degelo Architekten . photos: © Ruedi Walti

Sensible Hochtechnologie lässt sich mit archaischen Mitteln schützen. Schwere, hohle Betonelemente werden mit soviel träger Masse belegt, bis sie mit den klimatischen Kräften arbeiten statt dagegen: bei Hitze wirkt die verdunstende Feuchtigkeit aus den mit Erde gefüllten, 1.20 Meter starken Dachelementen kühlend, bei Frost dämmt sie. Die speichernden, ausgleichenden Eigenschaften des Erdbodens sind umso willkommener, als die Füllmenge für die Dachelemente ohnehin beim Fundamentaushub anfällt: der Aushub, der nicht abgeführt werden muss, wird zur Speichermasse, die nicht herangeschafft werden muss. Dank des Schienentransportes bis zum Bauplatz ist das Gewicht der Konstruktion kein Hindernis. Und auch ihre höheren Baukosten werden vom praktisch kostenfreien Betrieb mehr als aufgewogen. Inhalt und Funktion der unbemannten Stellwerkszellen sind nicht abbildbar. Sie sind verborgen in den anspruchslosen, schwarz eingefärbten Quadern, die wie erratische Blöcke in der Eisenbahnlandschaft liegen Continue reading Morger & Degelo

0

Morger Partner

Dom-Römer Areal housing . Frankfurt

morger partner . dom-römer areal housing . frankfurt (2)

Morger Partner Architekten . photos: © Steffen Kunkel . architecture © by Morger + Dettli Architekten

Das Areal zwischen Dom und Römer in der Frankfurter Altstadt wird neu bebaut. Es ist nicht der grosse Massstab gesucht, sondern eine „Renaissance“ der mittelalterlichen Strukturen. In dem Gestaltungsplan sind die Volumen der Bauten sowie gewisse Materialien der Fassade vorgegeben. Das Wohnhaus zeichnet sich durch eine Architektursprache der datierbaren Zeitlosigkeit aus. Die Fassadenmotive sind vertraut und aus dem Repertoire einer jahrhundertealten, städtischen Hausbautradition übernommen, fein interpretiert und nuanciert. Continue reading Morger Partner