0

Brandlhuber+ . Muck Petzet

VierRichtungsModulDiagonal . Zurich

afasia Brandlhuber+ . Muck Petzet .  VierRichtungsModulDiagonal . Zurich (1)

Brandlhuber+ . Muck Petzet Architects . renders: © PONNIE Images

Die 1’200 m2 grosse Liegenschaft, unweit von Limmat und Wipkingerplatz, auf der ein abbruchreifes Gewerbehaus steht, konnte von UTOREM 2018 für eine Kundin akquiriert werden. Aufgrund des Bestandsgebäudes und der Grundstückstopografie, besteht die Möglichkeit, grosse unterirdische Volumen zu realisieren, zu günstigen Baukosten. Solche Flächen würden sich für Kleingewerbe, Handwerk und Künstlerateliers gut eigenen. Dies gab die Grundidee, die angedachten Wohnungen in Bezug zu gewerblich-kreativen Räumen zu setzen. Unter dem Titel «roh-rau-robust» wurde ein Konkurrenzverfahren mit diversen Architekturbüros durchgeführt. Die Aufgabenstellung war, abgesehen vom Grundkonzept und wenigen Vorgaben zu den Wohnungsgrössen, sehr frei, was zu erfrischend innovativen Projekteingaben führte.

 

Als Siegerprojekt wurde die Modulidee der Berliner Architekturbüros Brandlhuber+ und Muck Petzet Architekten gekürt. Die diagonal durch einen kompakten Gebäudekörper gesteckten Einheiten lassen sich einzeln nutzen oder zuschalten. Da mit jedem neuen Geschoss die Richtung der Einheiten um 90 Grad gedreht ist, können zwei übereinanderliegende, sich kreuzende Module zusammengeschaltet werden. Es entstehen spektakuläre Maisonettewohnungen, die in alle vier Himmelsrichtungen ausgerichtet sind. Die Architekten schlagen raue, unbehandelte Oberflächen und modulare Wohnelemente vor, die eine flexible Nutzung sowohl zu Wohn- als auch zu Arbeitszwecken zulassen.
_