0

schneider & schneider

2semesters 150entradas 150posts 2semestres

·

Swissgrid head office . Aarau

Schneider & Schneider Architekten ETH BSA SIA AG – Aarau

schneider & schneider architekten . photos: © Kuster Frey

 

South of Aarau station, right in the centre of this part of town, the new head office of Swissgrid, as part of Switzerland’s critical infrastructures, had very specific architectural and building technology requirements. Due to the vertical orientation of the compact building structure towards the street, it confidently takes its place within the existing heterogenous building context.

A generous inner courtyard has been excised from the building’s core. With its calm atmosphere, it provides an attractive outside space. The transparent façade bolsters the public face of the building. The defining three-dimensional kinked lesenes made of copper underscore that this is the seat of the operator of the Swiss extra high-voltage electricity grid. Although safety is, of course, «writ large» here, the highly specialised employees are given an attractive work environment with multiple meeting and communication spaces. The choice of materials provides a counterbalance to their technically complex activities and takes into account the need for comfortable surroundings. For this reason, natural materials, warm light and informal furnishings were chosen along with the deliberate use of colours. The green inner courtyard offers an inviting space for the exchange of ideas and collaborative work in the open air.

Text translated by best architects.
_

 Der neue Hauptsitz von Swissgrid steht mitten in der Stadt südlich des Bahnhofes in Aarau. Er wurde dem räumlich heterogenen Quartier als eigenständiger, kompakter Baukörper hinzugefügt, aus dessen Mitte ein begrünter Innenhof herausgeschnitten ist. Durch seine senkrechte Ausrichtung zum Strassenraum nimmt er bewusst seinen Platz innerhalb des bereits gebauten Kontextes ein und ermöglicht eine grössere Durchlässigkeit im Quartier. Eigentümerin des Bürogebäudes ist die CSA Real Estate Switzerland, eine Anlagegruppe der Credit Suisse Anlagestiftung. Dank der einfachen und flexiblen Grundstruktur mit fünf von aussen zugänglichen Treppenkernen lässt das Gebäude eine wie auch langfristig mehrere Mieterschaften zu. Der Zugang erfolgt zentral über eine Eingangshalle, an die im Erdgeschoss die sich zum grünen Innenhof hin öffnenden Begegnungszonen anschliessen. Ein Loungebereich und angrenzende Sitzungszimmer sowie die Cafeteria ermöglichen vielfältige Arbeits-, Begegnungs-, Tagungs- und Kommunikationsformen. Der Hof lädt zum Austausch und zur Zusammenar­beit unter freiem Himmel ein. Über die angegliederten Erschliessungskerne werden die Arbeitsplätze in den Obergeschossen erreicht. Mit der Materialwahl wird den Bedürfnissen einer dem heutigen Arbeitsverhalten entsprechenden wohnlichen Umgebung  Rechnung getragen. Dabei wurden charakterstarke, natürliche Materialien mit warmer Ausstrahlung, der bewusste Einsatz von Farbe, warmes Licht und informelle, bequeme Möblierung gewählt. Gestaltungsthemen wie Materialästhetik und sachliche Wohnlichkeit durchziehen in unterschiedlicher Interpretation sämtliche Bereiche des Gebäudes. In der Rasterung der Fassade zeichnet sich die effiziente Grundrissorganisation nach aussen ab. Die Brüstungen und die Lisenen sind mit brünierten Messingblechen verkleidet. Durch die Skulpturalität der vertikalen Elemente tritt das Gebäude aus dem Kontext hervor und betont seine Sonderposition an der städtischen Lage.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>