0

häberli heinzer steiger

Kirchgemeindesaal addition . Ossingen

Anbau Einkehrhaus

häberli heinzer steiger architects . photos: © Michael Haug

Im Dorfkern von Ossingen, vis-à-vis der evang.-reformierten Kirche steht das denkmalgeschützte Einkehrhaus, welches als Jugendtreff und Einstellraum der Kirche diente. Durch den Anbau eines Saals konnte sowohl ein zweckmässiger Versammlungsraum ange–boten werden, als auch ein neuer Begegnungsort im Zentrum Ossingens zwischen Kirche und Einkehrhaus. Der eingeschossige Anbau sollte nach Vorgabe der Denkmalpflege als eigenständiges und öffentliches Gebäudevolumen in Erscheinung treten, trotz Anbindung an den Altbau.

 

Die ehemalige Garage im bestehenden Gebäude wird neu zum Foyer und zum Hauptzugang und öffnet sich mit grossen Fenstern zur Kirche und zum Dorf hin. Foyer und Saal werden mit den entsprechenden Nebenräumen und dem Jugendtreff im Obergeschoss verbunden, lassen aber auch eine separate Nutzung beider Räume zu. Der Neubau ist in Holzelementen erstellt. Mit je einem grossen Fenster auf jede Seiten tritt der Saal als einheitlich materialisiertes und kompaktes Volumen in Erscheinung. Die Fassade in unterschiedlich breiten, vertikalen Holzlatten vermittelt eine Eigenständigkeit, welche durch die leicht vorspringenden Fassaden-abschlüsse noch verstärkt wird. Der vergrösserte Vorbereich zwischen Kirche, Pfarrhaus und Saal mit der neuen Wegverbindung zum Kirchgässlein und die reduzierter Umgebungsgestaltung mit einem neu gepflanzten Baum auf dem Vorplatz definieren den öffentlichen Ort neu.

Der kompakte, vorgefertigte Holzelementbau konnte in nur einem Tag erstellt werden, die Bauzeit konnte ent–sprechend kurz und effizient gehalten und das Gebäude termin- und kostengerecht an die Bauherrschaft über–geben werden.
_

architect:
häberli heinzer steiger architects eth fh sia
winterthur
switzerland

project architect: stefan heinzer

fotographs: (please declare)
michael haug
winterthur
switzerland

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>